Zentrale

06236 - 479 660

info@SANNcompact.de

Energiepass

Am 1. Oktober 2007 tritt die neue Energie-Einsparverordnung (EnEV 2007) in Kraft. Ihr wichtigster Bestandteil ist die verbindliche
Einführung von bundesweit einheitlichen Energieausweisen für Bestandsgebäude, wie sie für Neubauten seit 2002 Pflicht sind.
Künftig müssen Eigentümer, die ihr Haus oder ihre Wohnung verkaufen oder neu vermieten, dem Käufer oder Mieter auf
Anforderung einen Energieausweis vorlegen. Für Gebäude, die bis 1965 errichtet wurden, ist der 1. Juli 2008 Stichtag für die
Einführung, für später gebaute Wohnimmobilien der 1. Januar 2009.

Welche Arten von Energiepass gibt es ?

Auf Beschluss der Bundesregierung wird es künftig zwei unterschiedliche Arten von Energiepässe geben:

a.) den verbrauchsorientierten Energiepass
Bei diesem Ausweis erfolgt die Einordnung des Gebäudes mit Hilfe eines Energieverbrauchskennwertes, der aus dem Energieverbrauch von drei aufeinanderfolgenden Jahren für die Heizung und wahlweise auch für die Warmwasserbereitung ermittelt wird. Hierbei werden auch Klima und Witterung in den jeweiligen Jahren berücksichtigt.

b.) der bedarfsorientierte Ausweis
Für diesen Pass werden alle wichtigen Informationen zum energetischen Zustand eines Hauses in Rahmen einer Vor-Ort-Begehung zusammengefasst. Dazu gehören die Dämmung, der Zustand von Fenster und Türen, des Daches und der Kellerdecke, der gesamten Gebäudehülle. Natürlich auch der Verbrauch von Heizung und Warmwasser etc..

Kontaktdaten

Büro

In den Fahrgärten 16
67165 Waldsee

Telefon

+49 (0) 62 36 47 96 6 - 0

E-Mail

Info@sanncompact.de